REZEPT DES MONATS

Entdeckt unsere Rezepte des Monats!

Eine Auswahl meiner Lieblingsrezepte für eine bewusste Ernährung mit Genuss.

7. Paleo Schokoladenkuchen – Gesundes Naschen erlaubt 🙂

Zutaten: 250 ml Wasser; 100g Mandelmus; 200g Zartbitterschokolade (mind. 70% Kakaoanteil); 1 EL Kokosöl; 2 Eier; 30g Kokosmehl; 110g gemahlene Mandeln; 2 Prisen Salz; 1 TL Natron; 1 TL Backpulver

Mandelmus mit dem Wasser in einen Topf geben. Vorsichtig erwärmen bis das Mus schmilzt. Schokolade zugeben und unter ständigem Rühren ebenfalls schmelzen lassen. Darauf achten, dass die Masse nicht zu heiß wird! Eier trennen. Die Eigelbe zur Kokos-Schokoladenmischung geben und gut umrühren. Kokosmehl, Mandeln, Backpulver, Natron und die Prise Salz vermischen. Nach und nach die flüssigen in die trockenen Zutaten einrühren. Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Springform mit Kokosöl fetten, den Teig einfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 20 Minuten backen.

Quelle: Tropicai leckere Kokosprodukte und Rezepte 🙂

6. Gefüllte Champignons – Grillgenuss

Zutaten: 8 braune Rießenchampignons, 150g Kräuterfrischkäse, Schafskäse-Gewürz, 75g geriebener Käse

Die Champignon säubern und die Stiele am Ansatz abschneiden. Mit einem Esslöffel den Frischkäse in die Champignons geben und leicht andrücken, dass eine kleine Mulde entsteht. In die Mulde den geriebenen Käse geben und das Ganze in einem Grillpfännchen auf dem Grill brutzeln lassen bis der Käse verlaufen ist.

Ein leckerer Low-Carb-Genuss als perfekte warme Beilage zu Fleisch und Fisch.

5. Low Carb Schokoladenmousse

Zutaten: 2 vorgreift weichere Avocados, 1 Banane, 7g Stevia, 300g Zartbitterschokolade (mind. 70% Kakao)

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen und im geschmolzenen Zustand leicht abkühlen lassen. Währenddessen das Avocadofleisch und die Banane klein schneiden. Alles zusammen mit dem Stevia im Mixer pürieren. Das Püree in der Schokolade unterheben und das Mousse für 20min in den Kühlschrank stellen.

Ein Snack der nicht nur sättigt, sondern euch von fiesen Zuckerfallen fern hält!

4. Zucchini-Lasagne

Zutaten: 500g Rinderhackfleisch, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2El Tomatenmark, 50ml Rotwein, 500ml passierte Tomaten, 2 Zucchini , 1Pck. Käse gerieben, Salz, Pfeffer, Birkenzucker, Olivenöl

Die Zwiebel und den Knoblauch putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Zucchini waschen, in längliche dünne Scheiben schneiden und einsalzen. Die Zwiebeln mit dem Knoblauch in Olivenöl anschwitzen, dass Hackfleisch dazugeben und scharf anbraten. Tomatenmark hinzugeben, nochmals anrösten lassen, mit den Rotwein ablöschen und aufkochen lassen. Passierte Tomaten hinzugeben und bereits leicht würzen. Ich empfehle das Ganze 4-5 Stunden auf niedrigster Temperatur köcheln lassen, damit es sehr geschmacks-intensiv wird. Nochmals abschmecken und nachwürzen und zusammen mit der Zucchini in eine Auflaufform schichten. Mit Reibekäse bestreuen und für ca. 30min auf 180C° (Oder-/Unterhitze) backen.

3. Kokos-Protein-Bites

Zutaten: 150g Kokosraspeln, 50g Bio Kokosöl, 40g Mascarpone, 50g Mandelmus, 20g Xylit(fein gemahlen)

Das Kokosöl langsam zum Schmelzen bringen. 100g Kokosraspeln, Mandelmus, Xylit und Mascarpone miteinander vermischen. Das lauwarme Kokosöl dazu geben und alles gut miteinander vermengen. Den Teig ca. 20 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

Die restlichen 50g Kokosraspeln auf einem flachen Teller verteilen. Den Teig zu 15 Kugeln formen und in den Kokosraspeln wälzen. Nochmal zum Aushärten für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Voilá,  ein kleiner Proteinsnack für müde Muskeln.

2. Low Carb Brownies

Zutaten: 100g Zartbitterschokolade (Kakaoanteil mind. 70%); 100g Butter; 4EL Xylit; 3 Eier; 2EL Kokosmehl

Butter und Schokolade schmelzen und leicht abkühlen lassen, Eier und Xylit miteinander vermischen und schaumig aufschlagen. Die Zutaten miteinander vermischen und das Koksmehl hinzugeben. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig in der Form bei 175°C (Ober-/Unterhitze) für 25 Minuten backen.

Für alle die ohne Reue am Abend noch ein süßes Betthupferl naschen möchten 🙂

1. Low Carb Pancakes

Zutaten: 60g Frischkäse; 2 Eier; 1EL Stevia-Pulver; 1 Prise Zimt; unges. Apfelmus

Alle Zutaten miteinander verquirlen, in einer heißen Pfanne zu Pancakes ausbacken und mit einer dünnen Schicht ungesüßtem Apfelmus servieren.

Versüßt euch euren Start in den Tag 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s